GHS Grosch Hebammen Service
MENÜ

Berliner Aktionsprogramm gegen Engpässe in der Geburtsmedizin

In Berlin wurde 2018 ein Aktionsprogramm gestartet, das gegen die Engpässe in der Geburtsmedizin vorgehen soll. Eine erste Bilanz wurde jetzt gezogen.

2018 wurde in Berlin das „Berliner Aktionsprogramms für eine sichere und gute Geburt“ gestartet, das den Engpässen in der Geburtsmedizin entgegenwirken soll. Nach ca. 1 Jahr wurde jetzt eine erste Bilanz gezogen. Die Ärzte Zeitung berichtete am 13.03.2019 davon, dass erste Erfolge sichtbar seien, jedoch die Maßnahmen frühestens Ende 2020 greifen.


So sollen z.B. Berufsabschlüsse von Hebammen aus dem Ausland anerkannt werden. Ausbildungsplätze werden nach und nach aufgestockt. 32 neue Plätze wurden bereits geschaffen, 100 neue sind bis Ende 2020 geplant.


Wir sind gespannt, ob derartige Aktionspläne auch in weiteren Städten oder vielleicht sogar endlich deutschlandweit ins Leben gerufen werden.


Referenz

Ärzte Zeitung

Ihr Ansprechpartner

Anette Grosch

Geschäftsführerin

GHS Grosch Hebammen Service
anette.grosch@grosch-hebammen-service.de
+49 (0)7151 - 205848 18
+49 (0)170 - 5729639

 

 

Iris Haag
Prokuristin, Leiterin Personal,
Finanzen und Administration
iris.haag@grosch-ps.de
+49 (0) 7151 - 205848 52